Kunst als Beruf

»Etwas anderes als die bildende Kunst hat mich beruflich eigentlich nie interessiert. Nach meinen Akademiestudien bei Robin C. Andersen, Albert Paris Gütersloh und Herbert Boeckl in Wien und meinen Ferialstudien bei Anton Kolig in Nötsch habe ich mich vom österreichischen Expressionismus abgewandt und in Paris neue Erfahrungen gesucht.«

 

Rudolf Hradil