Die Funktion von Kunst

»Vielleicht ist Kunst zum Vergnügen da, im weitesten Sinn. In die moralische Wirkung der Kunst habe ich jedenfalls wenig Zutrauen, eher in ihren erzieherischen Zweck zur Förderung des allgemeinen Gefühls für Harmonie und Rhythmus, zur Steigerung der ästhetischen Sensibilität. Damit müsste jedoch schon in der Schule begonnen werden.«

 

Rudolf Hradil